EN

Inhalt:

Aktuelle Informationen

"Tierisch was los": Am 12. Oktober 2019 ist Hohenzollerntag!

Unter dem Motto "Tierisch was los!" laden die Hohenzollern-Orte, zu denen auch Cadolzburg gehört, am Samstag, 12. Oktober zum ersten Hohenzollerntag in Deutschland ein – feiern Sie mit uns!

Abends heißen wir Sie in der Cadolzburg außerdem herzlich zur Eröffnung der Ausstellung "Hatz und Hund, Spruch und Prunst. Fürstliche Jagd im späten Mittelalter" willkommen.

 

Bild: Falkner mit Adler

Tagesprogramm – Cadolzburg

Vorburg

13 Uhr: Eröffnung durch Präsident Bernd Schreiber, Bayerische Schlösserverwaltung

13.15 und 15 Uhr: Greifvogel-/Adlerflugvorführungen
mit der Falknerei Schreyer, Unterschleißheim

(Teilnahme kostenlos)

Kernburg

13.30 Uhr · Themenführung
Von Pferd bis Floh. Tiere auf der (Cadolz-)Burg – Der tierische Blick auf die Cadolzburg im späten Mittelalter
Dauer: 60 Minuten · ohne Anmeldung · maximal 25 Teilnehmer
Treffpunkt: Kasse Cadolzburg · Kosten: 2,- Euro + Eintritt

14-16 Uhr · Offenes Kinderangebot (Raum für Kreativität)
Löwenbändiger. Nürnberger Burggrafen und ihre „Haustiere“ in einer Neuauflage
Kosten: für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre kostenlos, Erwachsene benötigen eine Eintrittskarte

 

Bild: Zollern-Wappen

15 Uhr · Themenführung
Die mobilen Hohenzollern: Herrschaft zwischen Franken und Brandenburg – Wege und Möglichkeiten der Mobilität im Mittelalter und deren Schwierigkeiten
Dauer: 60 Minuten · ohne Anmeldung · maximal 25 Teilnehmer
Treffpunkt: Kasse Cadolzburg · Kosten: 2,- Euro + Eintritt

16 Uhr · Vortrag im Erkersaal
Zwischen Löwe und Adler. Hohenzollern zwischen Franken und Brandenburg
Prof. Dr. Mario Müller (Hildesheim)

Abbildung: Zollernwappen mit Bracke aus dem Scheiblerschen Wappenbuch
(© Bayerische Staatsbibliothek München, Cod.icon. 312 c, Seite 42; Süddtl. ab 1450)


Weitere Aktionen der Bayerischen Schlösserverwaltung zum Hohenzollerntag

Tagesprogramm – Ansbach, Bayreuth, Kulmbach

Residenz Ansbach

12. Oktober 2019, 14 Uhr · Themenführung · Marion Biesalski, Restauratorin
Vom Kadaver zum Denkmal – Das Pferd als Held und Statussymbol am Hof der Hohenzollern

Die präparierten Pferde in der Residenz Ansbach – von einer Restauratorin erklärt
Treffpunkt: Kasse Residenz Ansbach · kostenlose Führung; es ist nur der reguläre Eintritt zu zahlen.
Anmeldung erforderlich: Telefon 0981 953839-22 (Di-So)

Bild: Drachendetail aus dem Neuen Schloss Bayreuth

Neues Schloss Bayreuth

12. Oktober 2019, 14.30 Uhr · Themenführung
Kornelia Weiß, Dipl.-Kulturwirtin univ.

Eine hohenzollerische „Menagerie“ – Tiere, Ungeheuer, Fabelwesen im Neuen Schloss und ihre Bedeutung
Treffpunkt: Kasse Neues Schloss Bayreuth
kostenlose Führung; es ist nur der reguläre Eintritt zu zahlen.
Anmeldung erforderlich: Telefon 0921 75969-21 (täglich)

Plassenburg, Kulmbach

12. Oktober 2019, 14.15 Uhr · Vortrag in der Schlosskirche
Harald Stark, Kastellan

Von Adlern, Löwen und Greifen. Zur Heraldik der fränkischen Hohenzollern anhand von Beispielen auf der Kulmbacher Plassenburg
Die Teilnahme ist kostenlos.


Abendprogramm auf der Cadolzburg ab 19 Uhr:
Eröffnung der Sonderausstellung „Hatz und Hund, Spruch und Prunst. Fürstliche Jagd im späten Mittelalter“ (13.10.2019–2.2.2020)

Die Ausstellungseröffnung ist ohne Anmeldung zugänglich; der Eintritt ist frei.

 

Musikalische Begrüßung im Burghof

Fürther Jägergruß · Hubertusgruß (Reinhold Stief) · Auf, auf zum fröhlichen Jagen (Reinhold Stief)

 

 

Bild: Ausstellungsplakat
Programm im Erkersaal

Begrüßung seitens der Bayerischen Schlösserverwaltung (Dr. Uta Piereth)

Einführung „Jagen – heilen – beten. Ein kleines Jagdhandbuch aus dem Spätmittelalter als Wissensspeicher und Gebrauchsobjekt“
(Prof. Dr. Simone Schultz-Balluff, Universität Bonn)

Gegenthaler Jägermarsch (H.P. Stinnig)

Jagd in der Region heute (Landrat Matthias Dießl)

Polka Humoresca (J. Haydn op. 107)

Gelegenheit zum Ausstellungsgespräch und Umtrunk mit Musik:
Wiener Landesjägermarsch (Karl Kisslinger)

Es musiziert die Jagdhornbläsergruppe der Jägerschaft Fürth Stadt und Land e. V. unter der Leitung von Rainer Grasser M.A.

| nach oben |


 
Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz