Inhalt:

Erlebnis Cadolzburg

Projekte und Kooperationen

MuseobilBOX: Finden. Sammeln. Zeigen. Ungeahnte Schätze der Cadolzburg

Der BurgErlebnisraum Cadolzburg wird zwar erst in einigen Jahren seine Pforten öffnen, mit Einzelprojekten und Aktionen ist das Museum aber auch schon im Vorlauf in der Region präsent! Wir freuen uns, dass wir den Zuschlag bekommen haben, im Rahmen des Bündnisses für Bildung "Kultur macht stark" das Projekt "MuseobilBOX: Finden. Sammeln. Zeigen. Ungeahnte Schätze der Cadolzburg" auf der Cadolzburg realisieren zu können. Das Projekt wird vom Bundesverband Museumspädagogik e.V. und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung getragen.

Bild: Logos "Kultur macht stark" und Bundesministerium für Bildung und Forschung

Zusammen mit unseren Projektpartnern, dem AWO Kinderhort Cadolzburg und dem Deberndorfer Kulturverein "Dillnberch Schlorcher" e.V., haben die Kinder des Horts von Februar bis Juni 2014 unter kundiger Anleitung von Fachleuten Themen und Objekte, Handwerkstechniken und Forschermethoden rund um ein neu zu denkendes Burgmuseum auf der Cadolzburg recherchiert, konzipiert und real umgesetzt in von ihnen ausgestatteten Boxen, um so am Ende ihren ganz eigenen Blick auf die Cadolzburg auszustellen.

 

Bild: Teilnehmer am Projekt MuseobilBOX in der Cadolzburg

Die natürliche Neugier der Kinder wird hier mit den klassischen Aufgaben des Museums verbunden. Ausgehend von ihren eigenen Sammlungen (Spielkarten, Steine, Figuren etc.) können die Kinder analoge Entdecker- und Sammelfreuden bei historischen Objekten erleben.

Die Boxen zeigen den Blick der Kinder auf "ihre" Cadolzburg und damit auch auf das Phänomen des Museums an sich. Die teilnehmenden Kinder führen mit ihren Boxen einen kreativen Dialog zwischen Vergangenheit (Mittelalter), Gegenwart (MuseobilBOX) und Zukunft (Dauerausstellung auf der Cadolzburg).

Am 4. Juli 2014 wurden die Boxen in einer kleinen Ausstellung der Öffentlichkeit präsentiert.


zurück zur Übersicht "Projekte und Kooperationen"

| nach oben |