Wissen. Wahrnehmung. Vermittlung. Seite 89

Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.

Inhalt

89DIE TAGUNG WISSEN WAHRNEHMUNG VERMITTLUNG KULTURGESCHICHTE IN DER ÖFFENTLICHKEIT wird erlaubt sich selbst in Beziehung zur Geschichte zu setzen aus passiven Besuchern werden so Akteure Die Bildungsarbeiter dürfen keine Scheu vor Konflikten haben sie sind vielmehr ernst zu nehmen als jene Stolper steine die sie auch tatsächlich sind die aber gleichzeitig eine wirkliche Lernerfahrung ermöglichen Es bietet sich ein Raum für Kommunikation für das Ge spräch wodurch Interesse an meinem Gegenüber entsteht Es ist auch Raum für Körper und Redewissen 12 für die allmähliche Verfertigung der Gedanken beim Reden und Gestalten 13 das geht nicht wenn ich mir mein Gegenüber 12 Sturm unterscheidet drei Arten Unterweisungs Rede oder Körperwissen Wissen das im Akt des Redens und des körperlichen Erlebens entsteht bzw schon implizit vorhanden war und Reflexionswissen siehe Eva Sturm Im Eng paß der Worte Sprechen über moderne und zeitgenössische Kunst Berlin 1996 13 Angelehnt an Heinrich von Kleist Über die allmähliche Verfertigung der Gedanken beim Reden In Ders Sämtliche Werke und Briefe Bd 5 München 1964 S 319 324 als Trichter vorstelle in den ich Wissen bildlich gespro chen hineinfülle Dabei muss Mut zur Ungenauigkeit und Leere vorhanden sein Ins Offene Arbeiten bedeutet auch Ergebnisoffenheit zuzulassen zufrieden zu sein wenn die Teilnehmer bezie hungsweise Besucher mit Fragen gehen oder sogar Fragen erzeugen die dann auch ganz bildlich gesehen in den Raum gestellt werden können Es braucht dazu multiprofessionelle Teams Den viel schichtigen Anforderungen kann nicht eine Person alleine genügen Annäherung und Verhandlung sind nötig Das alles ist zeit und arbeitsintensiv in der Vorbereitung Re cherche Konzipierung Durchführung Nachbereitung und Auswertung Es führt aber zu einer tieferen Beschäftigung mit Geschichte und ihrer Bedeutung für die Gegenwart als reines Dozieren es vermögen würde


Vorschau Wissen. Wahrnehmung. Vermittlung. Seite 89