Wissen. Wahrnehmung. Vermittlung. Seite 4

Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.

Inhalt

4 Wissen Wahrnehmung Vermittlung Kulturgeschichte in der Öffentlichkeit so lautete der Titel einer Tagung der Baye rischen Schlösserverwaltung BSV mit zwei Web Talks und einem zweitägigen Vortragsprogramm im Schloss Nymphen burg und in der Münchner Residenz Diese Tagung wurde nicht zuletzt durch die Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung bpb vertreten durch Dr Sabine Dengel die uns im Vorfeld während der Tagung und in der Nachbe reitung stets mit Rat Tat und dem unbedingten Willen zum intellektuellen Diskurs zur Seite stand ermöglicht Ebenso wenig wäre die Tagung ohne die über das normale Maß der alltäglichen Zusammenarbeit weit hinausgehende Unterstützung zahlreicher Kollegen1 aus dem eigenen Hause zu realisieren gewesen Stellvertretend für alle Helfer seien hier Herr Vogel und Herr Bichlmeier auf Seiten der bpb Herr Nagel genannt die den reibungslosen technischen Ablauf der Web Talks garantierten die Damen Hanfstaengl Neuhaus 1 Hier und im Folgenden sind stets sowohl weibliche als auch männliche Personen gemeint Wensien und von Stenglin in deren Hand die Betreuung der Teilnehmer lag sowie Abteilungsdirektorin Dr Sabine Heym die die Tagungsplanung von Anfang an mit Interesse und En thusiasmus begleitete Für die in unserem Hause neue öffentliche Gesprächs und Vermittlungsform des Web Talks konnten wir mit Professor Dr Michael Petzet und Professor Dr Volker Reinhardt zwei aufgeschlossene Wissenschaftler gewinnen die dieses Unter fangen in München und Freiburg Schweiz bereitwillig mit uns eingingen Ihnen und der studentischen Hilfskraft von Herrn Professor Dr Reinhardt sei an dieser Stelle ausdrück lich für ihren technischen Wagemut gedankt ebenso unserem geschätzten Kollegen Herrn Dr Alexander Wiesneth der uns moderierend im Web Talk mit Herrn Professor Dr Petzet un terstützt hat Trotz allem kann niemand zum Gelingen einer Tagung so viel beitragen wie die Referenten selbst Ihnen allen sei zum ei nen für die spannenden Einblicke in verschiedene Felder und Formen der Vermittlung und zum anderen für die Bereitschaft Vorwort


Vorschau Wissen. Wahrnehmung. Vermittlung. Seite 4