Wissen. Wahrnehmung. Vermittlung. Seite 26

Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.

Inhalt

26 DIE TAGUNG WISSEN WAHRNEHMUNG VERMITTLUNG KULTURGESCHICHTE IN DER ÖFFENTLICHKEIT der vor einem Engagement der Gruppen erst einmal prüft ob die Kleidung den derzeitigen wissenschaftlichen Erkenntnis sen entspricht Ein Kit Guide informiert die eingeladenen Gruppen zudem schriftlich was die Darsteller tragen und dabeihaben dürfen und was nicht Dem Geschichtspark ist es wichtig dass die Darsteller der Living History Gruppen nie in der first role sprechen damit nicht der Eindruck von Au thentizität entsteht Es handelt sich ja nur um eine Annäherung an die historische Wirklichkeit Die vom Geschichtspark Bär nau Tachov eingeladenen Akteure beleben dann die rekonst ruierten Häuser aus dem Mittelalter und geben dem Besucher der selbst übrigens explizit nicht in Gewandung durch das Museum laufen darf eine Art Anmutung von dem Alltag früher Sie erzeugen somit eine Art lebendes Diorama Museumstheater Im Sinne einer erlebten Geschichte versuchen Freilichtmu seen auch schon länger die emotionale Ansprache des Besu chers noch stärker in das museumspädagogische Programm einzuarbeiten Unter anderem durch eine Weiterentwicklung des auch in kulturgeschichtlichen Museen benutzten Museums Ç MUSEUMSBELEBUNG IM FREILANDMUSEUM BAD WINDSHEIM


Vorschau Wissen. Wahrnehmung. Vermittlung. Seite 26