Wissen. Wahrnehmung. Vermittlung. Seite 25

Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.

Inhalt

25DIE TAGUNG WISSEN WAHRNEHMUNG VERMITTLUNG KULTURGESCHICHTE IN DER ÖFFENTLICHKEIT der kognitiven Wissensvermittlung ist das Erfahren über alle Sinne das Selbstausprobieren und damit die emotionale Ver mittlung von Anfang an mitgedacht Allerdings war die Frage Wie vermittle ich Geschichte auch in der Geschichte der Freilichtmuseen Wandlungen un terworfen Lange war im Freilichtmuseum der Begriff der Ganzheitlichkeit der Präsentation das leitende Schlagwort Man war beispielsweise überzeugt auf die Beschriftung der Exponate verzichten zu können weil sich ja jedes Ding an sei nem Platz befände Erst Mitte der 1990er Jahre wurde die Viel schichtigkeit auch dieser Museumsgattung thematisiert Was ist eigentlich inszeniert Was ist nachgebaut was historisch Wo handelt es sich um eine Rekonstruktion nach den momen tanen aber wandelbaren Forschungsergebnissen Es wurde immer mehr klar dass das manchmal vielleicht zu idyllische Bild durch personale und oder textliche Vermittlung gebro chen werden musste Heute stehen im Freilichtmuseum viele unterschiedliche Ver mittlungsformen nebeneinander Führungen Vorführungen Handwerksvorführungen Mitmachaktionen Veranstaltungen Kurse im Freilandmuseum Bad Windsheim gar ein Kinder und Jugendbauhof etc Wichtiges Element ist die meist punktuelle Belebung der Häuser und Höfe durch Bewoh ner die in authentischer Kleidung ihrer Tätigkeit nachgehen und die Besucher einbinden Museumsbelebungen Diese stationären Vorführungen werden oft an speziellen Tagen auch mittels Museumsbelebungen durch geeignete Living History Akteure ergänzt Sie stellen mithilfe von ori ginalgetreuer Kleidung Werkzeugen und weiteren Utensilien ganze Szenen dar wie beispielsweise bäuerliche Arbeit auf einem Hof Handwerk im städtischen Umfeld etc In den meis ten Fällen sind diese Akteure nicht Vertreter des Museums sondern engagierte Mitglieder von Hobby Gruppen Die Vor führungen stehen und fallen mit der Qualität der eingeladenen Akteure Es liegt in der Hand der Freilichtmuseen darauf zu achten dass größtmögliche historische Genauigkeit erreicht wird So gibt es zum Beispiel im archäologischen Freilichtmu seum Geschichtspark Bärnau Tachov einen Wissenschaftler


Vorschau Wissen. Wahrnehmung. Vermittlung. Seite 25