Wissen. Wahrnehmung. Vermittlung. Seite 112

Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.

Inhalt

112 ABSCHLUSS KULTUR IN DER ÖFFENTLICHKEIT ZWEI BEISPIELE VOR ORT man dort eine Waffe fände könne man ihn damit auf der Stelle erschießen Der Revolutionär habe sich damit vorerst zufrie den gegeben die aufgebrachte Menge sei einstweilen beruhigt von dannen gezogen Die Führung durch die Kellergewölbe fiel auf diese Weise aus obwohl Wimmer in seiner Aufgabe als Kastellan Türhüter und Schlüsselverwahrer zu einer sol chen prädestiniert gewesen wäre Tatsächlich war die Residenz bei Ausbruch der Revolution weitaus öffentlicher als die barsche Forderung Türe auf oder wir sprengen sie mit Handgranaten vermuten ließe Die Re sidenzwache riegelte das Gebäude keineswegs hermetisch vor Besuchern ab Sie war vielmehr bereits im 19 Jahrhundert selbst eine Touristenattraktion 21 Zur Aufgabe der Kastellane gehörten regelmäßige geführte Rundgänge durch die Prunk räume die seit Mitte des 19 Jahrhunderts in der Tagespresse 21 Christian Lankes München als Garnison im 19 Jahrhundert Die Haupt und Residenzstadt als Standort der Bayerischen Armee von Kurfürst Max IV Joseph bis zur Jahrhundertwende Berlin 1993 S 228 f angekündigt wurden 22 Im 17 und 18 Jahrhundert hatten die Türhüter gegen Trinkgeld die Weisung des Merckwürdigs ten nämlich von all denjenigen Sachen die man beim Be such bestaunen konnte übernommen 23 Im 19 Jahrhundert professionalisierte sich der Führungsbetrieb und auch einfa chen Leuten war der Zutritt zu den Räumen der Residenz bei 22 Siehe zum Folgenden den wichtigen Aufsatz von Thorsten Marr Die königliche Residenz in München Museale Nutzung im Dienste höfischer Repräsentation und ästhetischer Erziehung 1835 bis 1918 In Zeitschrift für Bayerische Landesgeschichte 76 2013 S 503 562 speziell S 510 23 Joachim Christoph Nemeitz Séjour de Paris Frankfurt a M 1718 S 394 Wenn Frembde diese Lust Häuser besehen wollen so adresiren sie sich nur an dem daselbst wachthaltenden Huissier Türhüter oder sonst einen der die Aufsicht darüber hat Der öffnet die Zimmer und weiset einem darinnen das merckwürdigste Vgl dazu Michaela Völkel Vom Begaffen prächtiger Möbel zum Bildungserlebnis Schlossbesichtigungen in der Frü hen Neuzeit In Residenz der Musen Das barocke Schloss als Wissensraum Hg v Berthold Heinecke Hole Rößle und Flemming Schock Berlin 2013 S 125 147 speziell S 129 f


Vorschau Wissen. Wahrnehmung. Vermittlung. Seite 112